Cased Caddis


Cased Caddis

Artikel-Nr.: PLNy00410

Auf Lager
Lieferzeit: 3-4 Werktage

1,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Wer kennt sie nicht.......die Baumeister unter den Insektenlarven? Gehäuse bauende Köcherfliegenlarven kommen in fast allen Süßwassersystemen vor, egal ob Teich, See, Fluss oder Bach.  Kennzeichnend sind die Schutzhöhlen aus Steinchen, Sand, Blättern bzw. Stöckchen. Die Formen- und Größenvielfalt dieser kleinen Baumeister ist enorm. Wie oft hat man sich als unwissendes Kind gefragt, warum man Steinchen, Holzstückchen oder gar Zigarettenkippen im Magen einer ausgenommenen Forelle findet? Dabei ist die Antwort recht simpel. Diese Fische waren auf Köcherfliegenlarven aus, die sich zum Schutz kleine Gehäuse bauen. Daher werden diese Nymphen auch sehr gerne und vorbehaltlos genommen. Vor einigen Jahren kreierte ich eine Variante der Cased Caddis, auch Peeping Caddis genannt, bei der das Gehäuse aus getrimmten Rehhaar nachgebildet wird. Diese Nymphe wird nixcht nur von Forellen gerne genommen. Auc kapitale Barben haben sie "zum Fressen gern". Die Nymphe sollte über Grund schleifend gefischt werden, kann aber oft schon in der Absinkphase - vor allem bei Besatzfischen - überzeugen. Besatzfische in Fluß und See (Teich) assoziieren wahrscheinlich Forellenpellets mit diesem Muster, während Wildfische darin eine Gehäuse bauende Köcherfliegenlarve sehen. Die Nymphe bewährt sich bei mir seit vielen Jahren und ist ein absolutes Muss für jede Fliegendose!

Empfohlene Verwendung: Allgemeine Nymphenfischerei, vorzugsweise in Dead-Drift (stromauf - gegebenenfalls mit Bissanzeiger), aber auch schräg stromab. Die Cased Caddis kann die ganze Saison über sehr erfolgreich an Bach Fluss, See und Teich eingesetzt werden und imitiert sowohl Gehäuse bildende Köcherfliegenlarven (Wildfische), als auch Forellenpellets (Besatzfische), findet  bei Forellen, aber auch bei starken Barben sehr schnell und häufig dankbare Abnehmer.

Diese Kategorie durchsuchen: Nymphen