Goldkopf - CRHE


Goldkopf - CRHE

Artikel-Nr.: PLNy00110

Auf Lager

0,70
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Die Copper Ribbed Hears Ear - Goldkopfnymphe, kurz Goldkopf - CRHE, ist eine eigene Abwandlung der geläufigen Hasenohrnymphe. Die nach oben gerichteten Federfibern verleihen der Nymphe die Silhouette einer aufsteigenden Köcherfliegen- oder Eintagsfliegenlarve. Die Nymphe hat sich bei mir über viele Jahre schon tausendfach bewährt, ist ein erfolgreiches Forellenmuster und - vor allem in kleinen Größen - eine sehr erfolgreiche Äschenfliege. Das Original ( GRHE) wurde vermutlich vom viktorianischen Fliegenbinder James Ogden zunächst als Trockenfliege entworfen. Zumindest ist das Muster in Friedrich M. Halfords Werk "Floating Flies and How to Dress Them" gelistet. Später wurde die GRHE als Nymphe gefischt. Um sie auf Tiefe zu bringen und einen zusätzlichen Reiz zu schaffen hat man später eine Goldkopfperle verwendet. Die ursprünglich zu Grunde liegende Hasenohrgoldkopfnymphe ist ein äußerst fängiges Muster, welches als Gruppenmuster alle möglichen Eintagsfliegenlarven imitiert. Sie wird in den unterschiedlichsten Farbvarianten gebunden. Bei dieser handelt es sich um eine schwarze Variante, die den dunkleren Köcherfliegen- und Eintagsfliegenaufsteigern Rechnung trägt.

Empfohlene Verwendung: Allgemeine Nymphenfischerei, vorzugsweise in Dead-Drift (stromauf - gegebenenfalls mit Bissanzeiger), aber auch schräg stromab. Universell in Bach Fluss und See einsetzbar, kann die Hasenohrgoldkopfnymphe über die ganze Saison hinweg sehr erfolgreich eingesetzt werden und findet sowohl bei der Forelle, als auch bei Äschen sehr schnell und häufig dankbare Abnehmer.

Diese Kategorie durchsuchen: Nymphen