Royal Coachman


Royal Coachman

Artikel-Nr.: ELDr01914

Auf Lager
Lieferzeit: 3-4 Werktage

0,60
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Der Royal Coachman, eine Variante des bekannten "Coachmans" wurde zuerst im Jahre 1878 von John Haily, einem professionellen Fly-Dresser, der in New York City lebte, gebunden. Schriftlich hielt er diese über die Entstehung fest: "Ein Herr wollte, dass ich einige Coachmen binde, damit er sie mit in die nördlichen Wälder nehmenkann  und bat sie extra stark zu machen. So  habe ich sie mit Seide in der Mitte verstärkt, um den Pfauenkörper am Ausfransen zu hindern. Ich habe auch einen Schwanz aus den Federn der Wood Duck verwendet, und ich denke, es wurde eine sehr stattlichen Fliege. " Er fragte sich in geselliger Runde: "Was kann ich tun, dieses ist eine Fliege die ein Cochman (Kutscher) sein soll, aber es ist nicht der wahre Kutscher, diese ist ganz anders als sie, und wie können wir sie nennen?" Mr. LC Orvis, der Bruder von Mr. Charles Orvis, der ebenfalls anwesend war, sagte: "Oh, das ist sehr einfach, wir nennen sie den Königskutscher (Royal Coachman) -  sie ist so fein gekleidet!" Dieser Name wurde dann für die populäre Fliege fortan verwendet. Ursprünglich als Nassfliege konzipiert, wurde sie dann auch als Trockenfliege populät. Inzwischen gibt es weitere Variationen (z.B. als Royal Wulff, als Tenkara-Fliege oder als Streamer). Der Royal Coachman imitiert unspezifisch Eintagsfliegen und gilt aufgrund der Farb- / Materialwahl als "Reizfliege", die gerne von Forelle und Co. genommen wird.

Empfohlene Verwendung: Typisches Trockenfliegenfischen (in der Regel stromauf und ohne dreggen), während der Schlüpfe von allen möglichen Eintagsfliegenarten. Ganztägig vom Frühjahr bis zum Herbst verwendbar. Der Royal Coachman ist eine Fliege, die jeder in der Fliegenbox mitführen sollte.

Diese Kategorie durchsuchen: Trockenfliegen