Royal Wulff


Royal Wulff

Artikel-Nr.: ELDr00614

Auf Lager
Lieferzeit: 3-4 Werktage

0,60
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Anders als man meinen sollte, erschuf Lee Wulff nicht die Royal Wulff. Er selber entwickelte die "Grey Wulff" und "White Wulff" während eines Aufenthalts in den Adirondacks im Jahre 1929. Q.L. Quackenbush, einer der Gründungsmitglieder des "Beaverkill - Trout Vereins"  Lew Beach in New York stammend designte den Royal Coachman als Haarflügel Trockenfliege. Er mochte seinen "fanwinged" Royal Coachman, fand aber die Flügel zu schwach und zerbrechlich. Daher fragte er bei dem Binder Reuben Kreuz aus Neversink - New York, an eine Royal Coachman mit einem robusteren Flügel zu entwickeln. Reuben fragte bei seine Lieferanten nach ihm geeignetes Material, welches steif, weiß und verworren war zu senden. Sie schickten ihm Impala Schwänzen, die sich als ideal für die Aufgabe erwiesen. Ursprünglich war der Name "Quack Coachman" von den Mitgliedern des Beaverkill Trout Vereins vorgesehen. Das Muster sah den beliebten Wulff Trockenfliegen aber sehr ähnlich und nach und nach wurde sie dann als die "Royal Wulff" bekannt. Die "Royal Wulff" ist eine Trockenfliege, die für Flüsse in New York in den Adirondacks kreiert wurde. Sie ist eine Trockenfliege, die traditionell aus rotem Garn, Pfauengras, einer braunen Hechel und einem Schwanz aus Eichhörnchenhaar besteht. Die Fliege hat weist ein Paar weißer Kalbshaarflügel auf und wird in der Regel in den Größen von 10 bis 14 gefischt. Sie gilt als "Reizfliege", die unspezifisch Eintagsfliegen imitiert.

Empfohlene Verwendung: Typisches Trockenfliegenfischen (in der Regel stromauf und ohne dreggen), während der Schlüpfe von Eintagsfliegen. Sie ist sehr gut geeignet für eine Verwendung bei schlechteren Sichtverhältnissen und kann ganztägig vom Frühjahr bis zum Herbst verwendet werden.

Diese Kategorie durchsuchen: Trockenfliegen